Gelder für Vermarktung nicht zielgerichtet verwendet

Zum Inhalt scrollen

Bühl: „Thüringen nutzt Chance aus dem Corona-Urlaubsjahr in Deutschland nicht richtig

Erfurt – „Die Thüringer Fremdenverkehrs-Werbung ist offenbar noch nicht beim Kunden angekommen“, so das Fazit des tourismuspolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Andreas Bühl. „Während andere deutsche Regionen von dem Post-Corona-Trend profitieren, Urlaub in Deutschland zu machen, sind die Gästezahlen laut Thüringer Tourismus-Gesellschaft Anfang Juni noch deutlich geringer als im Vorjahr.“ Dieses liege zum Teil an einer Fehlverwendung der Mittel für die landeseigene Tourismuswerbung. „Anstatt vor allem in anderen Bundesändern potentielle Urlauber für Thüringen zu begeistern, wird derzeit innerhalb des Freistaats für Thüringer Ziele geworben“, so Bühl. „In Ilmenau aber muss niemand für eine Übernachtung in Eisenach an der Wartburg werben. Bayern unterstützt Hotels direkt, zum Beispiel mit Werbung in unseren Tageszeitungen. Es braucht vom Thüringer Wirtschaftsministerium mehr Anstrengungen. Andere machen es vor.“, sagte der Abgeordnete weiter.

Laut Bühl müsse sich Thüringen in der aktuellen Situation ohnehin stärker auf das Thema „Reisen unter Corona-Bedingungen“ fokussieren. Beispielsweise Wanderurlaub sei infektionstechnisch unbedenklich. Die Fallzahl, je hunderttausend Einwohner in Thüringen, gehöre zu den deutschlandweit niedrigsten Werten. Die Museen seien geöffnet und das Leben laufe weitgehend normal. „In Verbindung mit unserer Natur und Kultur ist dies ein starkes Argument für Urlauber, die den strikten Restriktionen etwa in Bayern für wenige Tage entkommen wollen“, so Bühl.  Die niedrige Fallzahl im Land beweise zudem, dass die Infektionsschutzkonzepte der Gastronomie und Hotellerie in Thüringen, die durch die Inhaber erarbeitet wurden, hervorragend funktionieren. 

Matthias Thüsing

Stellv. Pressesprecher

Weitere Themen

Bühl: „Neue Stufe der Selbstbedienung auf Kosten der Steuerzahler“

„ Nach dem Urlaub auf Staatskosten für Ex-Staatssekretärin Ohler greift die Linke schon wieder in die Staatskasse. Mit einem erneuten Versorgungsposten auf Lebenszeit wird unter Umgehung des zuständigen Landespersonalausschusses und ohne die nötige Befähigung ein weiterer Genosse versorgt.“

Lesen

CDU-Fraktion stellt Maßnahmenpaket für einen Neustart Thüringens vor

Thüringen hat die Kraft – 20 Punkte, um Familien, Mittelstand und Kommunen zu stärken

Lesen

Thüringer Hotellerie- und Gastgewerbe drohen Standortnachteile

Bühl: „Beherbergungsbetriebe brauchen praktikable Öffnungsregelungen für ihre Einrichtungen“

Lesen

CDU-Landtagsfraktion hat weitere Bundeshilfen mit auf den Weg gebracht

Bühl: „Kleinteilige Thüringer Wirtschaft braucht zusätzliche Aufstockung“

Lesen

CDU-Fraktion will klare Perspektiven für Veranstalter

Bühl: „Landesregierung muss den Begriff 'Großveranstaltung' definieren“

Lesen

Corona-Virus: CDU-Fraktion fordert Hilfen für Thüringer Einzelhandel, Hotel- und Gastgewerbe

Bühl: Schnelle Erleichterungen für Gastwirte und Einzelhändler

Lesen

CDU-Fraktion fordert Finanzpaket für Handwerksfirmen

Bühl: „Angebot an Handwerksunternehmen ist existentiell für die Wirtschaftskraft einer Region“

Lesen

CDU-Fraktion wählt neuen Geschäftsführenden Vorstand

Mohring: Team aus erfahrenen und jungen Abgeordneten

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert SPD-Vorschlag zur Gegenfinanzierung der Grundrente

Bühl: „SPD gefährdet Tourismus und kleine Gastronomen in Thüringen durch Steuererhöhung“

Lesen

CDU-Fraktion fordert mehr Konstanz in der Tourismuswerbung

CDU-Fraktion fordert mehr Konstanz in der Tourismuswerbung Andreas Bühl: "Themenjahre müssen als Marke weiter gepflegt werden"

Lesen

Polizei: Keine Schule in Thüringen ist drogenfrei

„Keine Legalisierung von Cannabis mit der CDU“

Lesen

Weiter kein landesweites Azubi-Ticket für Thüringen

Rot-rot-grünes Azubi-Ticket ist Etikettenschwindel

Lesen

Tourismus-Politiker der CDU-Fraktion ziehen ITB-Fazit

Bühl: Regionen können nur mit starken Tourismusverbänden eigene Vermarktungsakzente setzen

Lesen

Landesregierung scheitert an der Einführung eines thüringenweiten Azubi-Tickets

Bühl: Landtagsbeschluss und Vereinbarung im Koalitionsvertrag bleiben ohne Wirkung

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert neues Thüringer Gaststättengesetz

Bühl: Zusätzliche Antidiskriminierungsregelung ist überflüssig und schafft unnötige Bürokratie

Lesen

Tourismusstrategie Thüringen 2025

Bühl: Faire Chance für alle Reiseregionen und Innovation in Digitalisierung nötig

Lesen

SPD-Fraktion kritisiert Azubi-Ticket der Landesregierung

Bühl: Scheinheilige Debatte auf Kosten der Glaubwürdigkeit

Lesen

Thüringer Justizminister erteilt Schülern Hausverbot

Bühl: Was Lauinger nicht passt, wird ausgeblendet

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert neue Tourismusstrategie des Landes

Bühl: „Thüringen endet nicht nach Weimar“

Lesen