Pressestatement der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag

Der Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Infrastruktur, Marcus Malsch, kommentiert die heute bekannt gewordenen Prüfauftrage von Staatskanzleichef Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) hinsichtlich eines Neubaus oder einer Generalsanierung der Thüringer Landesvertretung in Berlin für rund 17 Millionen Euro:

„Diese Prüfung kommt zur Unzeit. Es gibt augenblicklich wichtigere Dinge, denen die Landesregierung ihre Aufmerksamkeit zuwenden sollte, etwa im Bereich der Kommunal- oder Wirtschaftshilfen. Als ich das letzte Mal dort war, hatte ich nicht den Eindruck, dass die Landesvertretung nicht noch ein paar Jahre durchhalten würde. Mein Rat an die Landesregierung wäre also, sinnvollerweise zunächst andere Dinge zu prüfen, bevor mitten in der Corona-Krise derart teure Repräsentationsprojekte angegangen werden.“ 


Matthias Thüsing

Stellv. Pressesprecher