Testfahrt des ICE-Sprinter auf der Neubaustrecke Erfurt-Bamberg

Erfurt – „Der Wirtschafts- und Tourismusstandort Thüringen wird in erheblichem Maße von der Fertigstellung der ICE-Strecke Erfurt-Bamberg profitieren.“ Das hat der Sprecher für Infrastruktur der CDU-Landtagsfraktion, Marcus Malsch, anlässlich der heutigen Testfahrt des ICE-Sprinters auf der Neubaustrecke Erfurt-Bamberg mit Bahn-Vorstandschef Richard Lutz erklärt. Das Zehn-Milliarden-Projekt wurde 1991 von der Bundesregierung beschlossen, um die Verkehrsanbindung zwischen Ost und West und zwischen Nord und Süd zu verbessern. Es ist gleichzeitig ein Lückenschluss im deutschen Schnellbahnnetz. „Mit diesem Lückenschluss wird Thüringen auch im Bahnverkehr in die Mitte Deutschlands rücken. Damit wird noch in diesem Jahr das Netz des bundesweit bedeutsamsten Infrastrukturprojekts vollständig“, so der Verkehrspolitiker.

Lesen