Jörg Geibert

Zum Inhalt scrollen
Alter 55
Geburtsort Bad Marienberg
Familienstand verheiratet
Beruf Jurist

Beruflich

  • 1981 Abitur
  • 1981-1987 Studium der Rechtswissenschaften in Mainz; Referendarexamen
  • 1987-1990 Referendarzeit im Oberlandesgerichtsbezirk Koblenz und an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer; Assessorexamen
  • 1990 Ernennung zum Richter, tätig am Verwaltungsgericht in Koblenz
  • 1992- 1997 Thüringer Justizministerium, Referatsleiter Grundsatzfragen/Personal
  • 1996 Beförderung zum Richter am Oberverwaltungsgericht
  • 1997 tätig am Thüringer Oberverwaltungsgericht
  • 1997 Ernennung zum Ministerialrat
  • 1997-1999 Thüringer Finanzministerium, Referatsleiter Personal und stellvertretender Zentralabteilungsleiter
  • seit 1999 Thüringer Justizministerium, Abteilungsleiter
  • 1999 Beförderung zum Leitenden Ministerialrat
  • 2002 Beförderung zum Ministerialdirigenten
  • 04.11.2009 bis 1. 12.2010 Staatssekretär im Thüringer Innenministerium

Politisch

  • seit dem 14. September 2014 Mitglied des 6. Thüringer Landtags
  • Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion

Inhalte zum Abgeordneten

CDU-Fraktion fordert vernünftige Familien- und Bildungspolitik statt neuen Feiertag

Geibert: Steuereinnahmen dieses Tages gezielt für Eltern einsetzen

Lesen

Straßenausbaubeiträge: Gutachten bestätigt Verfassungswidrigkeit der Neuregelung

Geibert: Durch Rot-Rot-Grün wird Beitragserhebung zum Lotteriespiel

Lesen

CDU-Fraktion wählt Jörg Geibert einstimmig zum neuen Parlamentarischen Geschäftsführer

Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat heute den Abgeordneten und früheren Thüringer Innenminister Jörg Geibert einstimmig zum neuen Parlamentarischen Geschäftsführer gewählt.

Lesen

Auswärtige Fraktionssitzung in Krakau

CDU-Fraktion legt Fahrplan für Wechsel im Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers fest

Lesen

CDU-Fraktion übt scharfe Kritik an Gutachten-Auftrag zu Abgeordnetenrechten

Geibert: Verstoß gegen die Freiheit des Mandats und Oppositionsrechte

Lesen

Lauinger-Untersuchungsausschuss: Linkskoalition will Oppositionsrechte beschneiden

Geibert: Rot-Rot-Grün will Debatte um Lauinger aus Öffentlichkeit verbannen

Lesen

1200 Änderungsanträge zum Haushalt: Unterstützung für Kommunen und Feuerwehr, Nachwuchs für Polizei und Lehrer

Mohring: Solidität und Nachhaltigkeit statt rot-rot-grünem Ausgabenrausch

Lesen

Untersuchungsausschuss „Möglicher Amtsmissbrauch“ zur Lauinger-Affäre eingesetzt

Geibert: Linkskoalition hat sich verheerenden Eindruck nie vergegenwärtigt

Lesen

Rot-Rot-Grün beleidigt Polizisten mit ACAB-Kürzel

Geibert erstattet Anzeige gegen unbekannt

Lesen