Vernichtete Fichten - Reportage über Jörn Uth

Mit einem Bein stützt sich der Bad Salzunger Forstamtsleiter Jörn Uth gegen den Hang unterhalb des Kissels, während sich aus der Ferne die Fahrgeräusche von der B19 mühsam durch das kalte Dezembergrau kämpfen. Vor einem Jahr stand hier noch dichter Fichtenwald. Heute ragen nur noch Stümpfe aus dem Boden, wie abgetrennte Gliedmaßen auf einem Schlachtfeld. Zahllose aufgeklappte Wurzelteller haben klaffende Wunden in den Waldboden gerissen, die aussehen wie Bombentrichter. Stehengeblieben sind nur noch ein paar einsame Birken, die sich durchs Erdreich bohren wie weiß schimmernde Speere, die ihr Ziel verfehlt haben. Das Waldstück oberhalb des Örtchens Waldfisch war dieses Jahr Schauplatz gleich mehrerer großer Schlachten. Keine davon ging gut aus für die Fichte.

Social Media

Facebook

Das Vertrauen in den Rechtsstaat und die Akzeptanz für Migration schwinden durch ausländische Intensivtäter, gefährliche Islamisten und Integrationsverweigerer. Wir fordern einen Sonderstab zu deren Abschiebung. https://bit.ly/2RkJzh2