Brüssel: CDU-Fraktion in Gedanken bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden

Zum Inhalt scrollen

Brüssel: CDU-Fraktion in Gedanken bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden

Mohring: Rot-Rot-Grün muss ideologische Debatten über innere Sicherheit beenden

Erfurt – „Es kann in freien Gesellschaften keine absolute Sicherheit geben. Doch gibt es auch keine Freiheit ohne Sicherheit. Deshalb müssen auch in Thüringen die ideologischen Debatten bei Rot-Rot-Grün über die Sicherheitsbehörden endlich aufhören.“ Das hat der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Mike Mohring, nach den Terroranschlägen in Brüssel gesagt. Der neuerliche Terroranschlag zeigt laut Mohring, dass militante Islamisten „ihre menschenverachtende Gewalt auch in unsere Städte tragen. Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei den Opfern, ihren Angehörigen und Freunden“, sagte Mohring. Doch stünden mit den zahlreichen Anschlägen der jüngsten Zeit auch grundsätzliche Fragen der inneren Sicherheit und Freiheit wieder auf der Tagesordnung.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende begrüßte, dass nach den Anschlägen in Brüssel auch in Thüringen islamistische Gefährder unter verschärfte Beobachtung gestellt worden seien. Zugleich erneuerte Mohring die wiederholt erhobene Forderung der Unionsfraktion, den Sicherheitsbehörden des Freistaats die erforderlichen rechtlichen Handlungsmöglichkeiten und Mittel an die Hand zu geben, „um ein größtmögliches Maß an innerer Sicherheit und damit auch die Voraussetzungen gelebter Freiheit zu gewährleisten“. Mohring verwies neben den Terroranschlägen auf die auch in Thüringen zunehmende Gewaltkriminalität. „Rechts und links nehmen sich da nicht viel. Und in allen Feldern sind Informationen das A und O erfolgreicher Prävention“, so der Unionsfraktionschef.
 
Mohring erinnerte an die unsägliche Art und Weise, mit der Repräsentanten der Regierungskoalition fachliche Stellungnahmen des Thüringer Verfassungsschutzpräsidenten „in einer unglaublichen Arroganz förmlich abgekanzelt haben“. Es war und ist dem Fraktionsvorsitzenden zufolge verständlich und richtig, dass nach dem NSU-Desaster die Sicherheitsarchitektur auf den Prüfstand gekommen ist und Konsequenzen gezogen worden sind. „Doch hoffe ich sehr, dass das abgrundtiefe Misstrauen einzelner rot-rot-grüner Repräsentanten gegenüber Polizei und Verfassungsschutz sich nicht eines Tages bitterlich rächt“, schloss Mohring.
 
 
Dr. Karl-Eckhard Hahn
Pressesprecher

Weitere Themen

CDU-Fraktion setzt Zeichen für ehrenamtliches Engagement

Ehrenamtsempfang der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag am 20.November 2018 #Ehrenamt2018

Lesen

Herbstkonferenz der Haushalts- und Finanzpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktionen der Länder und des Bundes in Erfurt

Während der Sprechertagung wird neben möglichen Reformen bei den Unternehmensteuern die Digitalsteuer im Mittelpunkt stehen.

Lesen

Media Summer 2018

Wie kann der Medienstandort Thüringen gestärkt werden?

Lesen

Jahresempfang 2018 | Facebook Live & mehr

Für interessierte Bürger übertragen wir die Veranstaltung via Facebook Live.

Lesen

CDU-Abgeordnete stellten sich den Fragen der Bürger

Zum Tag der offenen Tür im Thüringer Landtag gewährte die CDU-Fraktion Einblicke in ihre parlamentarische Arbeit

Lesen

CDU/CSU-Finanzpolitiker fordern rasche Verhandlungen über Glücksspielstaatsvertrag

Mohring: Sinnvoller ordnungspolitischer Rahmen für alle Anbieter gefragt

Lesen

CDU/CSU-Finanzpolitiker: Vorbehalte zu EU-Plänen für Wirtschafts- und Währungsunion

Mike Mohring: Kein Euro-Finanzminister!

Lesen

Sonderplenum zur Vertrauensfrage

Ramelow will trotz gescheiterter Politik keine Vertrauensfrage stellen

Lesen

Auf ein Wort in Eigenrieden

Heute macht "Auf ein Wort - Bürger reden Klartext" in #Eigenrieden im Unstrut-Hainich-Kreis halt.

Lesen

Gastbeitrag von Mike Mohring in der Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09.10.

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Mike Mohring, gibt in der Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 09. Oktober einen Ausblick, aus seiner Sicht, zum Umgang mit dem Ergebnis der Bundestagswahl. Hier der Beitrag zum nachlesen.

Lesen

Erklärung der CDU-Fraktion zur Funktional-, Verwaltungs- und Gebietsreform

Funktionalreform mit Aufgabenkritik endlich beginnen und freiwillige Neugliederungen vorantreiben

Lesen

CDU-Chef Mohring: „Das zentrale Projekt dieser Koalition ist gestorben“

OTZ fragte Mike Mohring, CDU-Landes- und Landtagsfraktionschef, was für die rot-rot-grüne Gebietsreform noch drin ist.

Lesen

Presseschau #FVKCDUCSU in München

Die Fraktionsvorsitzendenkonferenz vom 21. bis 23. Mai in München mit Arbeitsbesuchen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer trifft auf ein breites Presseecho.

Lesen

„Auf ein Wort“ in Teistungen

Bürger reden Klartext im Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg.

Lesen

Dritte Folge #fragMike

Stellen Sie Ihre Fragen!

Lesen

Zweite Folge #fragMike

Stellen Sie Ihre Fragen!

Lesen

„Realitätsverweigerung? Der Islam als Herausforderung für Staat und Gesellschaft.“

 

Lesen

1. Wirtschaftspolitischer Gesprächsabend der CDU-Fraktion auf der Thüringen Ausstellung

Mohring: Bürokratieverliebter Wirtschaftspolitik der Linksregierung Einhalt gebieten

Lesen

TV TIPP: 1. Flüchtlingskonferenz der CDU-Fraktion im MDR Fernsehen

TV TIPP: 1. Flüchtlingskonferenz der CDU-Fraktion im MDR Fernsehen

Lesen