CDU-Fraktion übt scharfe Kritik an Gutachten-Auftrag zu Abgeordnetenrechten

Zum Inhalt scrollen

Geibert: Verstoß gegen die Freiheit des Mandats und Oppositionsrechte

Erfurt - Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag übt scharfe Kritik an einem Gutachten, das der Untersuchungsausschuss zur Lauinger-Affäre in Auftrag gegeben hat. Danach sollen Redebeiträge der Abgeordneten in der Plenarsitzung vom 23. November 2017 zur Causa Lauinger durch einen externen Gutachter rechtlich bewertet werden. Die CDU sieht darin nach den Worten ihres Obmanns in diesem Untersuchungsausschuss, Jörg Geibert, "einen eklatanten Verstoß gegen die Freiheit des Mandats und die Abgeordneten-Indemnität. Der Ausschuss ist ganz gewiss nicht das Gremium, dass über die Grenzen der Abgeordnetenrechte zu befinden hat", so der Obmann wörtlich.

Setzt sich die Lesart der Ausschussmehrheit durch, dass Themen von Untersuchungsausschüssen auf weiteren parlamentarischen Wegen nicht mehr aufgegriffen werden dürfen, sieht Geibert Abgeordneten- und Oppositionsrechte ernstlich gefährdet. "Der Untersuchungsausschuss würde damit zum sichersten Instrument, potentiell skandalträchtige Sachverhalte der öffentlichen Debatte zu entziehen. Die Dinge würden damit regelrecht auf den Kopf gestellt", sagte der Weimarer Abgeordnete.

Dr. Karl-Eckhard Hahn
Pressesprecher

Weitere Themen

Linkskoalition verhindert CDU-Vorstoß für Thüringer Versammlungsgesetz

Geibert: Chance vertan, Instrumentarium gegen Rechtsrockkonzerte zu etablieren

Lesen

Landeshaushalt 2020: CDU erneuert ihre verfassungsrechtlichen Bedenken

Geibert: Rechtsgefühl sträubt sich, an dieser Rechtsbeugung mitzuwirken

Lesen

CDU-Fraktion fordert vernünftige Familien- und Bildungspolitik statt neuen Feiertag

Geibert: Steuereinnahmen dieses Tages gezielt für Eltern einsetzen

Lesen

Straßenausbaubeiträge: Gutachten bestätigt Verfassungswidrigkeit der Neuregelung

Geibert: Durch Rot-Rot-Grün wird Beitragserhebung zum Lotteriespiel

Lesen

CDU-Fraktion wählt Jörg Geibert einstimmig zum neuen Parlamentarischen Geschäftsführer

Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat heute den Abgeordneten und früheren Thüringer Innenminister Jörg Geibert einstimmig zum neuen Parlamentarischen Geschäftsführer gewählt.

Lesen

Auswärtige Fraktionssitzung in Krakau

CDU-Fraktion legt Fahrplan für Wechsel im Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers fest

Lesen

Lauinger-Untersuchungsausschuss: Linkskoalition will Oppositionsrechte beschneiden

Geibert: Rot-Rot-Grün will Debatte um Lauinger aus Öffentlichkeit verbannen

Lesen

1200 Änderungsanträge zum Haushalt: Unterstützung für Kommunen und Feuerwehr, Nachwuchs für Polizei und Lehrer

Mohring: Solidität und Nachhaltigkeit statt rot-rot-grünem Ausgabenrausch

Lesen