CDU-Fraktion warnt vor möglicher Einstellung von Print-Produkten der Mediengruppe Thüringen

Zum Inhalt scrollen

Wucherpfennig: Ländlichen Raum nicht von politischer Information und demokratischer Teilhabe abkoppeln

Erfurt - Mit Sorge betrachtet die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag die gestern bekannt gewordenen Überlegungen der Funke-Mediengruppe, künftig im ländlichen Raum zugunsten digitaler Verbreitungswege auf die gedruckte Zeitung zu verzichten. „In vielen Teilen Thüringens bestehen derzeit nicht die technischen Voraussetzungen für eine Umstellung auf rein digitale Vertriebswege. Ein solcher Schritt droht den ländlichen Raum von politischer Information und demokratischer Teilhabe abzukoppeln“, erklärte dazu der medienpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Gerold Wucherpfennig.

Der CDU-Politiker befürchtet, dass das nun in Rede stehende Sparprogramm auch in Form von Personalabbau negative Folgen für die Medien- und Meinungsvielfalt in Thüringen haben könnte. „Je weniger Möglichkeiten die Bürger haben, sich jenseits ihrer Filterblasen in den sozialen Medien unabhängig, breit und differenziert zu informieren, desto leichter haben es die Populisten von den extremen Rändern“, warnte Wucherpfennig. Die Landesregierung forderte der CDU-Medienpolitiker dazu auf, endlich mehr zu tun, um den ländlichen Raum ans Netz zu bringen. „Die Linksregierung hat beim Breitbandausbau und der Digitalisierung des Landes geschlafen, sich wenig ehrgeizige Ziele gesetzt und die ersten Vergaberunden des Bundes für Fördermittel kaum genutzt. Das rächt sich jetzt“, so Wucherpfennigs Fazit. 

Felix Voigt
Stellv. Pressesprecher

Weitere Themen

Unionsfraktionen drängen auf massive Förderung im Bereich „Künstliche Intelligenz“

Unionsfraktionen drängen auf massive Förderung im Bereich „Künstliche Intelligenz“ Mohring: Innovationskraft der Wissenschaft für Wirtschaft verfügbar machen

Lesen

CDU-Fraktion fordert ermäßigte Umsatzsteuer für Online-Printprodukte

CDU-Fraktion fordert ermäßigte Umsatzsteuer für Online-Printprodukte Wucherpfennig: „Initiative macht Qualitätsjournalismus im ländlichen Raum attraktiver“

Lesen

Der Freistaat ist Schlusslicht bei der Digitalisierung

Mario Voigt: „Dank Rot-Rot-Grün ist Thüringen ein digitales Entwicklungsland“

Lesen

5G-Modellregion: Thüringen hängt beim Thema Digitalisierung weiter hinterher

Voigt: „Einen solchen Vorstoß hätten wir uns Anfang 2018 gewünscht“

Lesen

CDU-Fraktion zur Digitalstrategie für Thüringen

Voigt: Überfällige Maßnahmen nicht im Schneckentempo umsetzen

Lesen

CDU erwartet mehr Unterstützung für Wirtschaft und Beschäftigte bei Digitalisierung

Mario Voigt: Wir müssen uns jetzt und nicht irgendwann vorbereiten

Lesen

10 Jahre KinderMedienZentrum

Wucherpfennig: Land muss Fördermittel für Ausbau bereitstellen

Lesen

20 Jahre Lokal-TV in Thüringen

Wucherpfennig: Starke lokale und regionale Medien sind Eckpfeiler der Demokratie

Lesen

Landesregierung beantwortet Fragen der CDU-Fraktion zu Arena-Rückzug

Wucherpfennig: „Wer übernimmt die Verantwortung?“

Lesen

20 Jahre KiKA: Ressourcen im Kindermedienbereich besser nutzen

CDU-Fraktion beantragt mehr Unterstützung für Kinderfilmfestival „Goldener Spatz“

Lesen

20 Jahre KiKA: CDU-Fraktion fordert mehr Eigenproduktionen aus Thüringen

Walsmann: KiKA hat Ankerfunktion für Medienstandort

Lesen