20 Jahre KiKA: CDU-Fraktion fordert mehr Eigenproduktionen aus Thüringen

Zum Inhalt scrollen

20 Jahre KiKA: CDU-Fraktion fordert mehr Eigenproduktionen aus Thüringen

Walsmann: KiKA hat Ankerfunktion für Medienstandort

Erfurt - Mehr qualitativ hochwertige Eigenproduktionen mit einem hohen Bildungsanspruch und weniger Wiederholungen älterer Produktionen hat die CDU-Medienpolitikerin Marion Walsmann anlässlich des 20-jährigen KiKA-Jubiläums gefordert. "Nur so kann der KiKA im harten Quotenkampf mit den privaten Anbietern wie Super RTL bestehen", erklärte die Abgeordnete am Mittwoch in Erfurt. "Aus Sicht des Medienstandortes Thüringen wäre es zudem wünschenswert, wenn die KiKA-Verantwortlichen noch mehr Sendungen von Thüringer Produktionsfirmen herstellen lassen würden. Denn mit der modernen Infrastruktur des Kindermedienzentrums in Erfurt sind die Voraussetzungen dafür vorhanden", betonte Walsmann die "wichtige medienpolitische Ankerfunktion des KiKA für die Entwicklung der Medienstandorte Thüringen und Erfurt".

Aus Sicht des Medienstandortes Thüringen wäre es zudem wünschenswert, wenn die KiKA-Verantwortlichen noch mehr Sendungen von Thüringer Produktionsfirmen herstellen lassen würden.

Marion Walsmann CDU-Medienpolitikerin

Die vorgeschlagenen Maßnahmen seien geeignet, dem leichten Abwärtstrend von 21,8 Prozent Marktanteil im Jahr 2012 auf 19,7 Prozent im Jahr 2016 in der Zielgruppe der 3- bis 13-Jährigen entgegenzusteuern, so Walsmann. Der KiKA war am 1. Januar 1997 als öffentlich-rechtlicher Kinder-Fernsehkanal in Erfurt auf Sendung gegangen. "Trotz einiger Rückschläge sind 20 Jahre KiKA im Gesamtrückblick gesehen eine Erfolgsgeschichte, die entscheidend zur Belebung des Medienstandortes Erfurt und zur Generierung medienwirtschaftlicher Wertschöpfung in Thüringen beigetragen hat", zog die CDU-Medienpolitikerin Bilanz. Auch sei durch die speziellen TV-Angebote zur Förderung von Medienkompetenz unter den 3- bis 13-Jährigen viel für die Information, Bildung, Beratung und Unterhaltung von Kindern und Jugendlichen erreicht worden. "Und trotzdem besteht in Thüringen bei den Arbeitsplätzen im lukrativen Medienbereich noch immer ein enormer Nachholbedarf", so Walsmann abschließend.



Felix Voigt

Stellv. Pressesprecher

Weitere Themen

Marion Walsmann legt Landtagsmandat nieder

„Ganz auf Europawahlkampf konzentrieren“

Lesen

Gescheitertes Forschungsvorhaben zu Christen in der DDR wird Thema im Landtag

Walsmann: Wer dieses Projekt wirklich will, fasst es anders an

Lesen

CDU begrüßt das angekündigte Ende der Zeitumstellung

Walsmann: Überfällig und vernünftig

Lesen

Thüringen bekommt weniger Geld von der EU

Walsmann: Förderbedarf wird noch viele Jahre bestehen

Lesen

CDU-Fraktion bei „Thüringen trägt Kippa“

Gruhner: „Dem Antisemitismus mit offenem Visier entgegentreten“

Lesen

Holbe und Walsmann warnen vor Eskalation in Debatte um den Islam

Populismus und Naivität belasten notwendige Klärungsprozesse

Lesen

CDU-Fraktion fordert Erhalt des Erfurter Generatorenwerks unter der Flagge von Siemens

Walsmann: „Verkauf bedeutet Untergang des Produktionsstandorts“

Lesen

Kulturpolitische Sprecher der Unionslandtagsfraktionen tagten in Erfurt und Eisenach

Landespolitiker fordern bundesweiten „Kulturinvestitionsfonds“

Lesen

Walsmann fordert Landesregierung zur aktiven Unterstützung der #CoehsionAlliance auf

Es geht um Mittel und Ausrichtung der Förderpolitik, die Thüringen nutzt

Lesen

10 Jahre KinderMedienZentrum

Wucherpfennig: Land muss Fördermittel für Ausbau bereitstellen

Lesen

20 Jahre Lokal-TV in Thüringen

Wucherpfennig: Starke lokale und regionale Medien sind Eckpfeiler der Demokratie

Lesen

Landtagsabgeordnete zu Gesprächen mit der EU in Brüssel

Walsmann: Thüringen auch nach 2020 auf EU-Förderung angewiesen

Lesen

Europapolitische Strategie der Landesregierung bleibt hinter Erwartungen zurück

Walsmann: Sozialunion darf keine Umverteilungsunion werden

Lesen

20 Jahre KiKA: Ressourcen im Kindermedienbereich besser nutzen

CDU-Fraktion beantragt mehr Unterstützung für Kinderfilmfestival „Goldener Spatz“

Lesen

CDU-Fraktion ruft zur Teilnahme an „Pulse of Europe“ auf

Walsmann: Flagge zeigen für Europa

Lesen

Aktuelle Stunde im Thüringer Landtag zum Moscheebau in Erfurt

Walsmann mahnt gründliche Debatte aller Beteiligten an

Lesen