Von der angekündigten Soforthilfe für Hochwassergeschädigte muss auch der Osten profitieren

Zum Inhalt scrollen

Gottweiss: "Auch Kommunen in die Soforthilfe einbeziehen"

Erfurt – „Unbürokratische Hilfe, die schnell bei den Geschädigten ankommt, ist die richtige Antwort auf die Hochwasserkatastrophe.“ Das hat der umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Thomas Gottweiss, heute in Erfurt gesagt. Allerdings müsse das Geld deutschlandweit allen Opfern der Überschwemmungen in diesem Frühjahr gleichermaßen zugutekommen. „Nicht nur in Rheinland-Pfalz und NRW haben viele Familien in fünf Minuten alles verloren, was sie besessen haben. Beispielsweise auch in Mosbach im Wartburgkreis stehen Menschen vor den Trümmern ihrer Existenz. Ihnen muss ebenfalls geholfen werden.“

Nach Gottweiss` Worten muss ein Teil der Gelder auch den Kommunen direkt für die Finanzierung eigener Notmaßnahmen zur Verfügung gestellt werden. „Es sind nicht alleine Bürger und Gewerbetreibende die durch die Fluten in große Nöte geraten sind“, so der Umweltpolitiker. Ebenso sind die massiven Schäden an der kommunalen Infrastruktur von den Kreisen und Gemeinden nicht alleine zu finanzieren. Die muss der Bund ebenfalls seiner Fürsorgepflicht gerecht werden. Das Land muss diese Programme kofinanzieren“, forderte Gottweiss weiter.

Matthias Thüsing
Stellv. Pressesprecher

Weitere Themen

Anhörung im Umweltausschuss zur Finanzierung der Unteren Naturschutzbehörden

Anhörung im Umweltausschuss zur Finanzierung der Unteren Naturschutzbehörden

Lesen

CDU-Umweltexperte sieht Thüringen nicht als Atommüll-Endlager

CDU-Umweltexperte sieht Thüringen nicht als Atommüll-Endlager

Lesen

Gottweiss: „Entscheidend ist die erzeugte Energiemenge, nicht ein abstraktes Flächenziel“

Gottweiss: „Entscheidend ist die erzeugte Energiemenge, nicht ein abstraktes Flächenziel“

Lesen

Landesförderung bremst Thüringens Beitrag zur Energiewende aus

Landesförderung bremst Thüringens Beitrag zur Energiewende aus

Lesen

CDU-Fraktion warnt vor Antragsstau beim Förderprogramm „Solar Invest“

CDU-Fraktion warnt vor Antragsstau beim Förderprogramm „Solar Invest“

Lesen

CDU-Fraktion macht drohendes Hochwasser zum Thema im Landtag

CDU-Fraktion macht drohendes Hochwasser zum Thema im Landtag

Lesen

Staatsvertrag sichert Zukunft des Bergbaus im Werra-Kalirevier

Staatsvertrag sichert Zukunft des Bergbaus im Werra-Kalirevier

Lesen

Umweltministerium hielt Informationen zu Suedlink monatelang zurück

Gottweiss: „Rot-Rot-Grün hat sich nicht mehr viel zu sagen“

Lesen

CDU macht Kommunikationsdesaster der Landesregierung beim SuedLink zum Thema im Umweltausschuss

Gottweiss: „Minderheitsregierung ist nicht in der Lage, die Interessen Thüringens wirksam zu vertreten“

Lesen

CDU-Fraktion macht Mäuseplage zum Thema im Landtag

Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Thomas Gottweiss, hat einen Fragenkatalog mit 30 Fragen zur Mäuseplage in Thüringen an die Landesregierung gestellt.

Lesen

Gottweiss: „Zu vieles läuft an Bodo Ramelow vorbei“

Für die Akzeptanz der Energiewende ist eine gerechte Lastenverteilung entscheidend. Dazu gehört auch, sich vorher mit anderen Bundesländern abzustimmen.

Lesen

CDU-Fraktion lehnt Windräder auf geschädigten Waldflächen ab

Gottweiss: „Borkenkäfer ersetzen keine Regionalplanung“

Lesen

CDU-Fraktion dankt freiwilligen Feuerwehren für Hochwassereinsätze

Fiedler: Ehrenamtliches Engagement ist Rückgrat der Gesellschaft

Lesen