DruckSache – Zeitung der CDU-Landtagsfraktion für Thüringen

Seit dem 1. März 2017 informiert Sie die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag mit einer eigenen Zeitung. Ab dem Sommer 2020 liegt die „DruckSache“  mehrmals im Jahr allen Thüringer Tageszeitungen bei. Ziel ist es, Sie informativ und hintergründig über unsere Arbeit im Thüringer Landtag auf dem Laufenden halten. Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe als PDF und digitale Daten mit zusätzlichen Informationen für ausgewählte Beiträge.

Um Thüringer Arbeitsplätze kämpfen

Die Angst um den eigenen Arbeitsplatz ist zurück in Thüringen. Und Corona wird tiefe Spuren auf dem Arbeitsmarkt hinterlassen. In den ersten vier Monaten ist der Umsatz bei den Thüringer Unternehmen um knapp eine Milliarde Euro eingebrochen. Jedes fünfte Unternehmen in Deutschland plant noch für dieses Jahr einen Stellenab-bau.


Link

Klartext

Vor uns liegt kein Sommer wie jeder andere. Die Coronakrise hat 2020 verändert. Deutschland ist dabei so gut durch die Pandemie gekommen wie kein anderes Land. Schauen wir auf die USA, Brasilien oder Italien, können wir froh sein, in unserer Heimat zu leben. Wir haben das gemeinsam erreicht.


Link

„Nicht einen Quadratmeter Wald für Windräder opfern“

„Der Zustand des Waldes ist auf Grund von Klima- und Umwelteinflüssen alarmierend schlecht. Es darf nicht noch zusätzlich wegen Windkraftanlagen zu Abholzungen in großem Stil kommen“. Der umwelt- und energiepolitische Sprecher der Landtags-CDU, Thomas Gottweiss, machte deutlich, dass die Fraktion nicht gewillt ist, „auch nur einen einzigen Quadratmeter Wald für Windräder zu opfern."

Link

Kein Thüringer Alleingang

Der migrationspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Marcus Malsch, kritisiert den Umgang des Thüringer Migrationsministers Dirk Adams (Grüne) mit den Menschen in griechischen Aufnahmelagern als zutiefst zynisch.

Link

Thüringen gilt als gut versorgt mit Hausärzten – doch auf dem Land werden die Wege schon mal lang

Unterschriftensammlungen, Proteste, Schuldzuweisungen in Richtung der Nachbargemeinde – Unterbreizbach im tiefsten Inneren des Wartburgkreises kämpft in diesen Tagen um die einzig verbleibende Hausärztin. Die möchte ihre Praxis ins 15 Kilometer entfernte Geisa verlegen. Die Unterbreizbacher fürchten um ihre medizinische Versorgung und – ganz allgemein - auch um die Attraktivität ihres Wohnortes.

Link

Ausverkauf der Thüringer Identität oder nur ein „Schusselfehler“?

In Thüringen ist ein Streit entbrannt: Soll die Verantwortung für die wichtigsten Kulturgüter unseres Freistaats von Halle aus verwaltet werden oder bestimmen die Thüringer selbst über ihre Schlösser und Gärten?

Link

Interview mit Jens Spahn

Deutschland ist bisher gut durch die Krise gekommen. Was sehen Sie als wesentliche Faktoren dafür?

Deutschland ist bisher im internationalen Vergleich sehr gut durch die Pandemie gekommen. Das hat mehrere Gründe. Wir hatten das Glück, Zeit zu haben und uns auf die Epidemie vorbereiten zu können.

Link

20 Ideen für einen Neustart Thüringens

Die CDU-Landtagsfraktion hat die Diskussion um die Zukunft Thüringens nach der Corona-Krise begonnen. „Ein ‚Weiter so‘ mit immer höheren Schulden, wie Rot-Rot-Grün sie will, darf es nicht geben. Wir sind überzeugt: Thüringen hat die Kraft, aus der Krise gestärkt hervorzugehen“, machte der CDU-Fraktions-vorsitzende Prof. Dr. Mario Voigt vor Beginn der Thüringer Sommerferien deutlich.

Link

Kein Freibrief für neue Schulden

Thüringen und den Gemeinden drohen massive Steuerausfälle. Doch anders als der Bund und 15 Länder geht die rot-rot-grüne Minderheitsregierung in der Corona-Krise einen Sonderweg und will bisher auf einen Nachtragshaushalt verzichten.

Link

#GeminsamfürThüringen

#GemeinsamFürThüringen“ – Unter diesem Leitspruch ist der CDU-Fraktionsvorsitzende Mario Voigt mit den 20 Unionsabgeordneten in ihrem Wahlkreis unterwegs und trifft sich mit Bürgermeistern, Unternehmern, Ehrenamtlichen und Machern vor Ort.

Link

Schnelle und unbürokratische Hilfen für die Kommunen

Die CDU-Fraktion hat erfolgreich auf ein möglichst unbürokratisches Verfahren bei der Auszahlung von Kommunalhilfen aus dem geplanten Sondervermögen des Landes gedrängt. „100 Millionen Euro werden zur Kompensation der Gewerbe steuerausfälle pauschal ausgereicht“, so der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Raymond Walk.

Link

Leere Wachen, kranke Kollegen In den großen Städten fehlen 150 Polizisten

Die Polizei in Thüringen leidet unter chronischem Personalmangel. Rot-Rot-Grün hat während der vergangenen sechs Jahre im Vollzugsdienst massiv Stellen unbesetzt gelassen“, kritisiert der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Raymond Walk.

Link