CDU-Fraktion fordert Unternehmerlohn und bessere Hilfen für Selbstständige

Zum Inhalt scrollen

Henkel: Frisöre und Kosmetiker nicht alleine lassen

„2263 Frisörbetriebe und 1562 Betriebe des Kosmetikerhandwerks gibt es in Thüringen – und ihre Lage ist dramatisch. Doch leider werden im SPD-geführten Bundesfinanzministerium alle Lösungsansätze blockiert. Wer mit markigen Sprüchen eine Bazooka und einen Wumms ankündigt, darf nicht an Ladehemmungen scheitern und dabei ganze Brachen vergessen.“ Mit diesen Worten hat der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Martin Henkel, an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) appelliert, sich nicht länger gegen den sogenannten Unternehmerlohn und bessere Hilfen für Selbstständige zu sperren. Anders als bei den November- und Dezemberhilfen würden bei den Überbrückungshilfen nicht Umsatzausfälle erstattet, sondern betriebliche Fixkosten. Die Überbrückungshilfe des Bundes greife also im Fall des Friseur- und Kosmetikhandwerks nicht. Die SPD verweigere sich jedoch in der Berliner Groko gegen einen Unternehmerlohn und wolle kleine Familienunternehmer mit Hartz IV abspeisen. „So sollten wir mit den vielen engagierten Leistungsträgern in unserer Gesellschaft, die unverschuldet in Not geraten sind, nicht umgehen“, sagte Henkel.

Gleichzeitig erneuerte der parlamentarische Geschäftsführer der Landtags-CDU, Andreas Bühl, die Forderung seiner Fraktion an die Thüringer Minderheitsregierung, nun schnell die bereits zugesagten Corona-Hilfen des Bundes für Thüringer Unternehmen in Not vorzustrecken. „Der Landtag wartet immer noch auf konkrete Vorschläge der Landesregierung, wie sie diese Vorauszahlungen umsetzen will. Für viele Mittelständler und kleine Dienstleister zählt jeder Tag“, erklärte Bühl. Die CDU-Fraktion möchte dazu den Konsolidierungsfonds der Thüringer Aufbaubank auf 50 Mio. Euro aufstocken.

Felix Voigt
Pressesprecher

Weitere Themen

CDU-Fraktion fordert Unterstützung der Wirtschaft in der vierten Corona-Welle

CDU-Fraktion fordert Unterstützung der Wirtschaft in der vierten Corona-Welle

Lesen

Henkel: „Hilfen für Weihnachtsmarkthändler nicht fordern, sondern machen“

Zu den heutigen Aussagen des Thüringer Ministerpräsidenten nach der Bund-Länder-Konferenz, wonach er den von Weihnachtsmarktschließungen betroffenen Händlern Hilfen in Aussicht stellt, erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Martin Henkel:

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Automotive-Strategie der Landesregierung

CDU-Fraktion kritisiert Automotive-Strategie der Landesregierung

Lesen

Anti-Bürokratiekommission nimmt erste Hürde im Landtag

Anti-Bürokratiekommission nimmt erste Hürde im Landtag

Lesen

Bürokratieabbau muss Schwerpunkt für 2022 werden

Bürokratieabbau muss Schwerpunkt für 2022 werden

Lesen

Parkplätze zu vielfältigen Umsteigepunkten ausbauen

Henkel: „Mobilitätswende in den Städten braucht neue Konzepte“

Lesen

CDU kritisiert Verzögerungen bei Meisterförderungen

CDU kritisiert Verzögerungen bei Meisterförderungen

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Protokollerklärung der Landesregierung zum Lieferkettengesetz

CDU-Fraktion kritisiert Protokollerklärung der Landesregierung zum Lieferkettengesetz

Lesen

CDU-Fraktion will über Gegenfinanzierung von Härtefallfonds sprechen

CDU-Fraktion will über Gegenfinanzierung von Härtefallfonds sprechen

Lesen

Wirtschaftspolitiker der Union fordern Verzicht auf zusätzliche Belastungen der Wirtschaft

Wirtschaftspolitiker der Union fordern Verzicht auf zusätzliche Belastungen der Wirtschaft

Lesen

Kowalleck: „Landesregierung muss aktiv neue Einsparmöglichkeiten erschließen“

Kowalleck: „Landesregierung muss aktiv neue Einsparmöglichkeiten erschließen“

Lesen

CDU setzt Hilfen für Automobil- und Zulieferindustrie durch

CDU setzt Hilfen für Automobil- und Zulieferindustrie durch

Lesen

CDU-Fraktion fordert schnelle Klarheit bei Test- und Öffnungsregeln

CDU-Fraktion fordert schnelle Klarheit bei Test- und Öffnungsregeln

Lesen

Henkel: „Thüringer Wirtschaft mit Innovationen aus der Krise führen“

Henkel: „Thüringer Wirtschaft mit Innovationen aus der Krise führen“

Lesen

Henkel: „Schaden vom Thüringer Mittelstand und Einzelhandel abwenden“

Henkel: „Schaden vom Thüringer Mittelstand und Einzelhandel abwenden“

Lesen

CDU-Digitalforum „Perspektiven für den Thüringer Tourismus“

CDU-Digitalforum „Perspektiven für den Thüringer Tourismus“

Lesen

CDU-Fraktion fordert Vorausfonds für Thüringer Unternehmen in Not

CDU-Fraktion fordert Vorausfonds für Thüringer Unternehmen in Not

Lesen

Forschungsgelder für Wasserstoffdrohnen

Forschungsgelder für Wasserstoffdrohnen

Lesen

Voigt: „Weihnachten und Silvester getrennt voneinander betrachten“

Voigt: „Weihnachten und Silvester getrennt voneinander betrachten“

Lesen

Nach Rekord-Infektionszahlen: CDU-Fraktion will „Regierungsbefragung” zu Corona

Bühl: „Landesregierung muss sich Frage stellen, was da nicht funktioniert“

Lesen

CDU-Fraktion fordert Verbesserungen bei den Testmöglichkeiten für Lehrer

„Test beim jeweiligen Hausarzt durchführen“

Lesen

Henkel: „Schnell Transparenz für nächste Förderperiode schaffen“

Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Martin Henkel, kommentiert die auf dem EU-Gipfel in Brüssel beschlossenen Sonderzahlungen.

Lesen

Henkel: Mehr Flexibilität zuzulassen und Bürokratie abbauen

„Der Automobilsektor befindet sich in einer tiefgreifenden Transformation, was insbesondere auf Thüringen mit seinen zahlreichen Automotivunternehmen besondere Auswirkungen hat."

Lesen

CDU-Fraktion wirbt für Stufenplan bei Großveranstaltungen

Henkel: „Die Branche braucht klare Perspektiven“

Lesen

CDU-Fraktion fordert frühe Öffnung im Einzelhandel und Perspektiven für die Gastronomie

Henkel: „Keine Sonderbelastungen für die Thüringer Wirtschaft“

Lesen

CDU kritisiert schleppende Auszahlung der Unternehmenshilfen

Henkel: „Die Thüringer Praxis wird dem Wort Soforthilfe nicht gerecht“

Lesen

Mittelstandspaket der CDU-Fraktion in Ausschuss überwiesen

Henkel: „Meisterbonus und Gründungsprämien müssen schnell kommen“

Lesen

Meisterbonus und Gründungsprämien sollen schnell kommen

Henkel: „Wir halten unsere Wahlversprechen“

Lesen