König: „Landesregierung bringt mit Kürzung Auszubildende in finanzielle Bedrängnis“

Gerade erst eingeführt, schon wieder abgeschafft – so hat die Thüringer Landesregierung zur Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen entschieden. „Es ist unverantwortlich, dass die Landesregierung mit ihrer Entscheidung Hunderte Auszubildende in den Gesundheitsfachberufen in finanzielle Bedrängnis bringt. Im Vertrauen auf eine Ausbildung ohne Schulgeld gestartet, sehen sich die Auszubildende nun teilweise mit Nachzahlungen in vierstelliger Höhe konfrontiert“, erklärte dazu der sozialpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Thadäus König. „Eine Landesregierung, die an den Fachkräften von morgen spart, kürzt an der falschen Stelle. Nur wenn Thüringen weiterhin die Ausbildungen für Ergotherapeuten, Logopäden oder Physiotherapeuten dauerhaft kostenfrei anbietet, können wir die Berufe in Thüringen deutlich attraktiver machen. Außerdem geht es hier um Verlässlichkeit und Planbarkeit für die Auszubildenden und Schulen in Freier Trägerschaft“, so König weiter. Um Wettbewerbsnachteile gegenüber anderen, längst schulgeldfreien Bundesländern zu beheben, hatte der Thüringer Landtag beschlossen, die Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen ab dem Schuljahr 2021/2022 sicherzustellen.

Hierzu hat der Landtag auf Drängen der Union im Haushaltsjahr 2021 1.073.000 Euro und im Haushaltsjahr 2022 1.845.000 Euro im Landeshaushalt bereitgestellt. Nach der Einführung der Schulgeldfreiheit mit Beginn des aktuellen Schuljahrs soll die Unterstützung laut Angaben von Staatssekretär Speitkamp, auf eine Anfrage von König, ab dem 1. Januar 2022 wieder eingestellt werden. „Keine Thüringer Regierung hatte je mehr Geld zur Verfügung als diese. Mit dem Haushaltsbeschluss hat der Landtag der Landesregierung aufgetragen, entbehrliche Ausgaben und nicht genutzte Mittel zu identifizieren und einzusparen. Doch statt bei Lastenfahrrädern und fragwürdigen linken Demokratieprogrammen zu sparen, legt Rot-Rot-Grün die Axt an die Nachwuchsgewinnung in diesen für die Gesundheitsversorgung so wichtigen Berufen an“, sagte König.

Hintergrund:
In Thüringen lernen etwa sechs von zehn Azubis in den genannten Berufen an so genannten Freien Schulen. Hierfür werden nicht selten Gebühren in dreistelliger Höhe monatlich fällig, die von den Azubis bis 2020 selbst bezahlt werden mussten. Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat seit Jahren für eine gesetzlich verbriefte Kostenübernahme durch den Bund oder das Land gekämpft, in den Haushaltsverhandlungen für das Jahr 2021 erstmals erfolgreich. Die von der Union angestrebte dauerhafte Schulgeldfreiheit soll auch die große Ungerechtigkeit beseitigen, dass der Staat Ärzten und Apothekern das Studium finanziert, in den Gesundheitsfachberufen an den Freien Schulen die jungen Menschen ihre Ausbildung vielfach aber aus eigener Tasche bezahlen müssen.

Felix Voigt
Pressesprecher

Weitere Themen

König: „Abschaffung der Schulgeldfreiheit ist politische Bankrotterklärung“

König: „Abschaffung der Schulgeldfreiheit ist politische Bankrotterklärung“

Lesen

Bislang rund 8.700 ungeimpfte Beschäftigte gemeldet: CDU fordert Umdenken bei Bußgeldern und Betretungsverboten

Bislang rund 8.700 ungeimpfte Beschäftigte gemeldet: CDU fordert Umdenken bei Bußgeldern und Betretungsverboten

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Durcheinander um Genesenennachweis

CDU-Fraktion kritisiert Durcheinander um Genesenennachweis

Lesen

Ladenöffnungsgesetz verabschiedet: Vereinfachung bei Beantragung verkaufsoffener Sonntage

Ladenöffnungsgesetz verabschiedet: Vereinfachung bei Beantragung verkaufsoffener Sonntage

Lesen

CDU-Fraktion fordert Abkehr von 2G im Einzelhandel

CDU-Fraktion fordert Abkehr von 2G im Einzelhandel

Lesen

Generelles Schwimmsportverbot für Erwachsene muss jetzt fallen

Generelles Schwimmsportverbot für Erwachsene muss jetzt fallen

Lesen

König: „Thüringen muss für kostenlose Tests gewappnet sein“

Zu den heutigen Corona-Beratungen des Landeskabinetts erklärt der sozialpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Thadäus König:

Lesen

CDU-Fraktion fordert dauerhafte Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen

CDU-Fraktion fordert dauerhafte Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen

Lesen

CDU-Fraktion mit Initiative für Schulgeldfreiheit in Gesundheitsfachberufen erfolgreich

CDU-Fraktion mit Initiative für Schulgeldfreiheit in Gesundheitsfachberufen erfolgreich

Lesen

CDU-Fraktion fordert zu Verzicht auf Vertragsstrafen auf

CDU-Fraktion fordert zu Verzicht auf Vertragsstrafen auf

Lesen

CDU-Fraktion fordert Auslaufen der Coronabeschränkungen bei Inzidenzen unter 20

CDU-Fraktion fordert Auslaufen der Coronabeschränkungen bei Inzidenzen unter 20

Lesen

CDU fordert Sommer-Offensive für Neustart im Gastgewerbe

CDU fordert Sommer-Offensive für Neustart im Gastgewerbe

Lesen

CDU-Fraktion fordert die Einführung eines Pflegedeckels

CDU-Fraktion fordert die Einführung eines Pflegedeckels

Lesen

CDU-Fraktion fordert schnelle Umsetzung der Lockerungen im Kinder- und Jugendsport

CDU-Fraktion fordert schnelle Umsetzung der Lockerungen im Kinder- und Jugendsport

Lesen

Teststrategie an Schulen und Kindergärten sorgt für neues Chaos

Teststrategie an Schulen und Kindergärten sorgt für neues Chaos

Lesen

Nachbesserungen an Corona-Verordnung nötig

Nachbesserungen an Corona-Verordnung nötig

Lesen

König: „Total-Lockdown der Wirtschaft hätte fatale Folgen für Arbeitnehmer“

König: „Total-Lockdown der Wirtschaft hätte fatale Folgen für Arbeitnehmer“

Lesen

CDU-Fraktion will Corona-Verordnung des Landes ändern

CDU-Fraktion will Corona-Verordnung des Landes ändern

Lesen

CDU-Fraktion fordert Klarheit für die Festtage

König: „Thüringer haben ein Recht auf Weihnachten mit der Familie“

Lesen

CDU-Fraktion setzt sich bei Corona-Verordnung durch

König: „Kinder und Jugendsport bald wieder möglich“

Lesen

CDU will Elternbeiträge auch für Kinder in der Notbetreuung aussetzen

König „Es soll ein Dank sein für den Dienst an unser Gesellschaft“

Lesen

Kinder von Mitarbeitern der Arbeitsagenturen sollen in das Notbetreuungsprogramm aufgenommen werden

König: „In der aktuellen Krise ist die Arbeitsverwaltung systemrelevant“

Lesen

CDU-Fraktion fordert Kurzarbeitergeld auch für Minijobber und Auszubildende

CDU-Fraktion fordert Kurzarbeitergeld auch für Minijobber und Auszubildende Bühl: Aufstockung über das Niveau der Grundsicherung für Geringverdiener

Lesen

CDU wirbt für positives Image des Pflegeberufs

CDU wirbt für positives Image des Pflegeberufs Thamm: „Rahmenbedingungen in der Branche müssen stimmen“

Lesen

CDU-Fraktion will Rückkehr zur Meisterpflicht

Wirkner: Abschaffung der Meisterpflicht hat Duale Ausbildung geschwächt

Lesen

Sinkende Lehrlingszahlen: CDU startet Initiative zur Stärkung der dualen Ausbildung

Voigt: Duale Ausbildung muss wieder attraktiver werden

Lesen