Generelles Schwimmsportverbot für Erwachsene muss jetzt fallen

Zum Inhalt scrollen

König: „Ungleichbehandlung des Sports muss ein Ende haben“

„Nach dem Einlenken der Landesregierung bei der 2Gplus-Regelung für die Gastronomen muss jetzt auch die Ungleichbehandlung des Sports ein Ende haben. Das gilt sowohl für die Ungleichbehandlung des Sports gegenüber kulturellen Veranstaltungen bei der Zulassung von Zuschauern, als auch für die Ungleichbehandlung der Sportarten untereinander.“ Das hat der sportpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Dr. Thadäus König, heute in Erfurt gefordert. „Für Veranstaltungen und Aktivitäten, die unter gleichen Bedingungen stattfinden, müssen auch die gleichen Regelungen gelten“, verwies König auf die aktuelle Debatte um Besucher bei Sportveranstaltungen und die Bundesliga-Volleyballerinnen des VfB Suhl.

Bezogen auf das Verbot des Schwimmsports für Erwachsene sagte König, der Trainings- und Wettkampfbetrieb müsse weitergehen können, wenn Schutzmaßnahmen getroffen werden und die 2Gplus-Regel konsequent angewendet wird. Für einzelne Sportarten und Bereiche wie Schwimmen, Triathlon, Tauchen, Wasserball oder DLRG hätten die derzeitigen Regeln der Landesregierung gravierende Auswirkungen auf den Trainings- und Wettkampfbetrieb, machte der CDU-Politiker deutlich. „Fast kein Bundesland außer Thüringen schiebt dem Schwimmsport derart rigoros einen Riegel vor. Auch wissenschaftlich lässt sich diese harte Haltung nicht begründen“, verwies König auf aktuelle Studien zum Infektionsgeschehen in Schwimmhallen.

Die CDU-Fraktion fordert deshalb konkrete Nachbesserungen zur Beseitigung dieser Schlechterstellung einzelner Sportarten, Vereine, Verbände und der Schwimmhallenbetreiber. „Die Argumentation der Landesregierung, Sport in Schwimmhallen generell zu verbieten aber in Sporthallen unter Auflagen zu erlauben, ist aus unserer Sicht nicht nachzuvollziehen. Wir haben zudem den Eindruck, dass das Sport- und das Gesundheitsministerium die Verantwortung für eine mögliche Lockerung der Regelung hin- und herschieben, statt sich konstruktiv um eine Lösung des Problems zu bemühen“, kritisierte der CDU-Politiker. „Offenbar fühlt sich in der Landesregierung niemand zuständig für die Belange des Schwimmsports.“

Die CDU-Fraktion hatte die Regelungen zuletzt mehrfach in den betroffenen Ausschüssen für Sport und Gesundheit kritisch hinterfragt. „Ziel muss es sein, dass die Schwimm- und Wassersportvereine sowie der gesamte organisierte Sport praktikable und planbare Rahmenbedingungen vorfinden, um das Sporttreiben in den Vereinen zu ermöglichen. Nur so werden sie diese schwierige Zeit ohne langfristige Kollateralschäden erfolgreich bewältigen können“, sagte König.

Felix Voigt
Pressesprecher

Weitere Themen

König: „Abschaffung der Schulgeldfreiheit ist politische Bankrotterklärung“

König: „Abschaffung der Schulgeldfreiheit ist politische Bankrotterklärung“

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Abkehr von Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen

CDU-Fraktion kritisiert Abkehr von Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen

Lesen

Bislang rund 8.700 ungeimpfte Beschäftigte gemeldet: CDU fordert Umdenken bei Bußgeldern und Betretungsverboten

Bislang rund 8.700 ungeimpfte Beschäftigte gemeldet: CDU fordert Umdenken bei Bußgeldern und Betretungsverboten

Lesen

CDU-Fraktion fordert Änderung der Quarantäne-Regeln nach bayerischem Vorbild

CDU-Fraktion fordert Änderung der Quarantäne-Regeln nach bayerischem Vorbild

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Durcheinander um Genesenennachweis

CDU-Fraktion kritisiert Durcheinander um Genesenennachweis

Lesen

CDU-Fraktion fordert Ende der „pandemischen Lage“ in Thüringen

CDU-Fraktion fordert Ende der „pandemischen Lage“ in Thüringen

Lesen

Ladenöffnungsgesetz verabschiedet: Vereinfachung bei Beantragung verkaufsoffener Sonntage

Ladenöffnungsgesetz verabschiedet: Vereinfachung bei Beantragung verkaufsoffener Sonntage

Lesen

CDU fordert Lockerungen für Einzelhandel, Sport und beim Genesenenstatus

CDU fordert Lockerungen für Einzelhandel, Sport und beim Genesenenstatus

Lesen

CDU-Fraktion fordert Abkehr von 2G im Einzelhandel

CDU-Fraktion fordert Abkehr von 2G im Einzelhandel

Lesen

König: „Thüringen muss für kostenlose Tests gewappnet sein“

Zu den heutigen Corona-Beratungen des Landeskabinetts erklärt der sozialpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Thadäus König:

Lesen

Hochschulen drängen auf Mitsprache bei Corona-Verordnungen

Hochschulen drängen auf Mitsprache bei Corona-Verordnungen

Lesen

CDU-Fraktion fordert dauerhafte Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen

CDU-Fraktion fordert dauerhafte Schulgeldfreiheit in den Gesundheitsfachberufen

Lesen

CDU-Fraktion mit Initiative für Schulgeldfreiheit in Gesundheitsfachberufen erfolgreich

CDU-Fraktion mit Initiative für Schulgeldfreiheit in Gesundheitsfachberufen erfolgreich

Lesen

CDU-Fraktion fordert Auslaufen der Coronabeschränkungen bei Inzidenzen unter 20

CDU-Fraktion fordert Auslaufen der Coronabeschränkungen bei Inzidenzen unter 20

Lesen

Die neue Corona-Verordnung trägt die Handschrift der CDU-Fraktion

Die neue Corona-Verordnung trägt die Handschrift der CDU-Fraktion

Lesen

CDU-Fraktion fordert Paradigmenwechsel bei Pandemiebekämpfung

CDU-Fraktion fordert Paradigmenwechsel bei Pandemiebekämpfung

Lesen

CDU-Fraktion fordert Hotel- und Gastro-Öffnungen im Innenbereich

CDU-Fraktion fordert Hotel- und Gastro-Öffnungen im Innenbereich

Lesen

CDU-Fraktion fordert schnelle Umsetzung der Lockerungen im Kinder- und Jugendsport

CDU-Fraktion fordert schnelle Umsetzung der Lockerungen im Kinder- und Jugendsport

Lesen

Teststrategie an Schulen und Kindergärten sorgt für neues Chaos

Teststrategie an Schulen und Kindergärten sorgt für neues Chaos

Lesen

Meißner: „Landesregierung sabotiert die eigene Verordnung”

Meißner: „Landesregierung sabotiert die eigene Verordnung”

Lesen

Zippel: „Tagespflege sofort öffnen“

Zippel: „Tagespflege sofort öffnen“

Lesen

Bühl: „Landesregierung segelt ziel- und planlos durch die Krise“

Bühl: „Landesregierung segelt ziel- und planlos durch die Krise“

Lesen

Voigt: „Langfristiger Plan fehlt noch immer“

Voigt: „Langfristiger Plan fehlt noch immer“

Lesen

Nachbesserungen an Corona-Verordnung nötig

Nachbesserungen an Corona-Verordnung nötig

Lesen

Voigt: „Hämmern an Holters Schlafwagen wird endlich erhört“

Voigt: „Hämmern an Holters Schlafwagen wird endlich erhört“

Lesen

Meißner: „Lockerung der Betreuungsmöglichkeiten für Kinder ist halbherzig“

Meißner: „Lockerung der Betreuungsmöglichkeiten für Kinder ist halbherzig“

Lesen

CDU-Fraktion fordert familienfreundliche Änderungen an Corona-Verordnung

CDU-Fraktion fordert familienfreundliche Änderungen an Corona-Verordnung

Lesen

König: „Total-Lockdown der Wirtschaft hätte fatale Folgen für Arbeitnehmer“

König: „Total-Lockdown der Wirtschaft hätte fatale Folgen für Arbeitnehmer“

Lesen

CDU-Fraktion will Corona-Verordnung des Landes ändern

CDU-Fraktion will Corona-Verordnung des Landes ändern

Lesen

CDU-Fraktion fordert Klarheit für die Festtage

König: „Thüringer haben ein Recht auf Weihnachten mit der Familie“

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert mangelnde Einbindung des Landtags bei Corona-Verordnung

Bühl: “Scheinbeteiligung reicht nicht aus”

Lesen

CDU-Fraktion setzt sich bei Corona-Verordnung durch

König: „Kinder und Jugendsport bald wieder möglich“

Lesen

CDU will Elternbeiträge auch für Kinder in der Notbetreuung aussetzen

König „Es soll ein Dank sein für den Dienst an unser Gesellschaft“

Lesen

Kinder von Mitarbeitern der Arbeitsagenturen sollen in das Notbetreuungsprogramm aufgenommen werden

König: „In der aktuellen Krise ist die Arbeitsverwaltung systemrelevant“

Lesen