„Politische Verantwortung lässt sich nicht einfach wegmoderieren“

Zum Inhalt scrollen

Landesregierung muss Planungen zur Zukunft von Theatern und Orchestern vorlegen

Für Kellner sind „künstlerische Eigenständigkeit und Rücksichtnahme auf örtliche Gegebenheiten und Traditionen Maßstab einer einfühlsamen Kulturpolitik. Und das heißt im Zweifelsfall immer Kooperation vor Fusion.“ Der Kulturpolitiker verwies auf die herausragende Bedeutung der Theater und Orchester für die kulturelle Prägung Thüringens und das Selbstverständnis vieler Städte und bezeichnete die Pläne der Landesregierung als „abwegig“. Die Bühnen und Klangkörper gehören für ihn zum Markenkern des Freistaats und trügen viel zur Attraktivität des Landes für Bürger und Gäste bei. Die deutsche Theater- und Orchesterlandschaft sei Teil des immateriellen Weltkulturerbes.

Kellner warnte die Landesregierung davor, „die Rechnung ohne den Wirt zu machen. Viele Kommunen engagieren sich sehr für ihre Theater und Orchester. Dass sie das noch in gleicher Weise tun, wenn es nicht mehr um die eigene Bühne und den eigenen Klangkörper geht, darf füglich bezweifelt werden. Den gleichen Einsatz wird es für ein paar Aufführungsrechte ganz sicher nicht geben“, schloss der Kulturpolitiker.


Dr. Karl-Eckhard Hahn
Pressesprecher



Weitere Themen

Möglichkeiten für Widersprüche im Denkmalschutz erhalten

Möglichkeiten für Widersprüche im Denkmalschutz erhalten Kellner: „Abschaffung der Oberen Denkmalschutzbehörde zwingt Bürger gleich auf den Klageweg“

Lesen

Bei der geplanten mitteldeutschen Schlösserstiftung sind noch viele Fragen offen

Bei der geplanten mitteldeutschen Schlösserstiftung sind noch viele Fragen offen Kellner: „Kulturausschuss muss in alle Planungen eingebunden werden “

Lesen

CDU-Kulturpolitiker Jörg Kellner fordert Konsequenzen aus Erfahrungen mit Reinhardsbrunn

Private Investitionen in bedeutsame Kulturdenkmale künftig durch Bankbürgschaften absichern

Lesen

CDU-Fraktion sieht massiven Änderungsbedarf am Archivgesetz

Kellner: „Landesregierung hat Expertise des Landesarchivs komplett ignoriert“

Lesen

Gesetz zum „Grünen Band“ wird Thema im Ausschuss für Europa, Kultur und Medien

Ursprung und Geschichte des Naturmonuments besser berücksichtigen

Lesen

Kulturpolitische Sprecher der Unionslandtagsfraktionen tagten in Erfurt und Eisenach

Landespolitiker fordern bundesweiten „Kulturinvestitionsfonds“

Lesen

Kulturpolitiker Kellner hat kritische Anfragen zum Kulturstadtvertrag für Weimar

"Vertrag darf nicht zu Nachteilen für andere Städte und Landkreise führen"

Lesen

Europapolitische Strategie der Landesregierung bleibt hinter Erwartungen zurück

Walsmann: Sozialunion darf keine Umverteilungsunion werden

Lesen

CDU-Fraktion zum Erhalt der BStU-Außenstellen für Thüringen

Kellner: "Vogel-Strauß-Politik der Landesregierung wird Außenstellen nicht sichern"

Lesen

CDU fordert Gedenkstättenkonzept für Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde

Jörg Kellner: Außenstellen als regionale Lernorte erhalten

Lesen

Debatte um die Perspektiven Thüringer Museen

Jörg Kellner: Landesregierung muss Zusagen einhalten

Lesen

CDU-Fraktion zu Schließungsplänen für drei Erfurter Museen

Kellner: Kahlschlag bei Erfurter Kultur Folge des Kommunalen Finanzausgleichs

Lesen

Welttheatertag: Kellner zieht kritische Zwischenbilanz zur Theater- und Orchesterreform

Landesregierung hat mehr Verunsicherung gestiftet als Perspektiven eröffnet

Lesen

25 Jahre Historische Kommission für Thüringen – CDU erneuert Kritik an Archivgesetz

Kellner: Rot-Rot-Grün ist im Begriff, der Thüringer Landesgeschichte Schaden zuzufügen

Lesen

CDU macht Verzögerungen bei Friedenstein-Sanierung zum Ausschuss-Thema

Kellner: Landesregierung muss Finanzierungs-Versprechen einhalten

Lesen

Jörg Kellner zur geplanten Fortentwicklung der Thüringer Theaterlandschaft

„Die Staatskanzlei offeriert Gedankenspiele. Das ist zu wenig!“

Lesen