Meißner: „Familiencard ist bislang ein Reinfall“

Erfurt – „Nicht mal eine Familiencard-Light bekommt diese Landesregierung hin. Die Ferien beginnen, aber die Thüringer Familien warten noch immer auf die versprochenen Erleichterungen.“ Mit diesen Worten hat die familienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Beate Meißner, das Versagen der Landesregierung bei der Umsetzung der Familiencard kritisiert. Bis heute liege noch nicht einmal die zuletzt angekündigte Notlösung eines Gutscheinhefts vor. „Die Geschichte dieser Familiencard ist ein Trauerspiel und an Peinlichkeit kaum zu überbieten. Seit Dezember sind mehr als 20 Millionen Euro im Haushalt für eine entsprechende App eingestellt, die allen Kindergeldberechtigten als Budget zur Nutzung von Freizeitangeboten zur Verfügung gestellt werden sollte. Doch erst nachdem der Druck im Landtag immer größer wurde, hat das Ministerium überhaupt angefangen zu arbeiten“, rekapituliert Meißner die vergangenen Monate.

Entgegen dem eindeutigen Landtagsbeschluss, komme das Angebot nun erst einmal analog, so Meißner. „Die Landesregierung ist offenbar außerstande, eine unkomplizierte Bezahlung zu gewährleisten und will sich nun mit einem Gutscheinheft behelfen, das nicht mal fälschungssicher ist. Dass wirft kein gutes Licht auf die Digitalisierungskompetenz des Sozialministeriums und der Digitalagentur“, sagte Meißner. Zudem habe die Landesregierung nun auch noch den Ferienbeginn verschlafen, denn die Eltern haben bisher keinerlei Informationen. Weder ein Brief über das Angebot, noch das Gutscheinheft wurde pünktlich an alle Kindergeldberechtigten versendet.

„Für die Familien ist ein Gutscheinheft, welches zu besorgen und zu nutzen vor allem Zeit und Nerven kostet, ein Schlag ins Gesicht. Es ging darum, den durch Corona belasteten Familien gemeinsame Qualitätszeit zu schenken, nun verkommt diese Idee zu Farce“, zeigte sich die CDU-Politikerin verärgert. „Angesichts all dieser Mängel und Fehlleistungen wäre es wahrscheinlich besser, das komplette Projekt zurückzustellen, bis endlich eine App vorliegt. Ein angekündigtes aber noch immer nicht ausgereichtes Gutscheinheft zum Selbstabholen hat nicht mehr viel mit der Idee zu tun, die wir im Dezember in den Haushalt hineinverhandelt hatten“, so Meißner.

Felix Voigt
Pressesprecher

Weitere Themen

Aktuelle Stunde: CDU-Fraktion fordert umfassende Familien-App

Aktuelle Stunde: CDU-Fraktion fordert umfassende Familien-App

Lesen

Familiencard in weiten Teilen Thüringens immer noch nicht verfügbar

Meißner: „Landesregierung bringt Familien um versprochene Leistungen“

Lesen

Meißner: „Landesregierung sabotiert die eigene Verordnung”

Meißner: „Landesregierung sabotiert die eigene Verordnung”

Lesen

CDU-Fraktion bringt Antrag zur Umsetzung des Kinderbaulandbonus ein

CDU-Fraktion bringt Antrag zur Umsetzung des Kinderbaulandbonus ein

Lesen

CDU-Fraktion fordert digitale Familiencard noch in diesem Jahr

CDU-Fraktion fordert digitale Familiencard noch in diesem Jahr

Lesen

Meißner: „Lockerung der Betreuungsmöglichkeiten für Kinder ist halbherzig“

Meißner: „Lockerung der Betreuungsmöglichkeiten für Kinder ist halbherzig“

Lesen

CDU-Fraktion fordert familienfreundliche Änderungen an Corona-Verordnung

CDU-Fraktion fordert familienfreundliche Änderungen an Corona-Verordnung

Lesen

CDU-Fraktion will Corona-Verordnung des Landes ändern

CDU-Fraktion will Corona-Verordnung des Landes ändern

Lesen

Ehrenamtsstiftung wartet noch immer auf 500.000 Euro-Hilfspaket für Vereine

Wenn die Ministerin Werner nicht endlich ein Machtwort im eigenen Haus spricht, riskiert sie das Sterben von zahlreichen kleinen Vereinen in Thüringen.

Lesen

CDU-Fraktion fordert Landesfachstelle für Barrierefreiheit

Meißner: „Behindertenbeauftragter sollte zudem gerecht besoldet werden“

Lesen

CDU-Fraktion fordert sofortige Auszahlung des Thüringer Familienbonus

Meißner: „Betrag darf nicht mit Bundeshilfen verrechnet werden“

Lesen

CDU-Fraktion fordert schnelle Auszahlung des Kinderbonus

Meißner: „Die Landesgelder mit der Bundeshilfe zu verrechnen ist das falsche Signal“

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Hort-Entscheidung der Landesregierung

Tischner: „Landesregierung lässt die Familien mit ihren Problemen allein“

Lesen

CDU-Fraktion fordert mehr Anerkennung für freiwillige Helfer

Meissner: „Ohne ehrenamtliche Helfer funktioniert keine Gesellschaft“

Lesen

Rot-Rot-Grün lässt Kommunen bei der Umsetzung von Behindertenrechten alleine

Meißner: „Halbherziger Versuch, behindertenpolitischen Aktionismus vorzutäuschen“

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Vertragskündigungen in der Thüringer Behindertenhilfe

Meißner: „Neue Struktur verschlechtert die Situation von Betreuern und Betreuten“

Lesen

Kinderrechte im Grundgesetz

Beate Meißner empfiehlt Thüringer Landesverfassung als Vorbild

Lesen

CDU-Fraktion warnt vor Abschaffung der Behindertenwerkstätten

Meißner: „Inklusion aller auf dem ersten Arbeitsmarkt ist unrealistisch“

Lesen

CDU-Fraktion will Stiftung FamilienSinn erhalten

Meißner: „Rot-Rot-Grün hat die Stiftungsarbeit systematisch über Jahre geschwächt“

Lesen

Gesetzeslücke sorgt für Abrechnungsprobleme bei Hebammenleistungen

Meißner: „Hebammen und Mütter brauchen schnell rechtliche Klarheit“

Lesen

CDU-Fraktion erreicht Verbesserungen bei Gesetz zur Eingliederungshilfe

Meißner: Evaluation bedeutet Erfolg für die Interessen behinderter Menschen

Lesen

Novelle des Gesetzes zur Gleichstellung und Inklusion von Menschen mit Behinderungen

Meißner: Schnell echte Verbesserungen für Betroffene schaffen

Lesen

Lässt Rot-Rot-Grün die Thüringer Ehrenamtsstiftung am langen Arm verhungern?

Meißner: „Landesregierung muss Stiftung arbeitsfähig halten“

Lesen

CDU-Fraktion fordert bessere Teilhabe von Sinnesbehinderten

Meißner: „Mit rein finanziellem Ausgleich ist es nicht getan“

Lesen

CDU-Fraktion fordert Landesinitiative für Kinder aus suchtbelasteten Familien

Meißner: „Kinder aus Suchtfamilien brauchen besondere Fürsorge“

Lesen

CDU-Fraktion fordert mehr Mittel für Thüringer Ehrenamtsstiftung

Meißner: Antragsvolumen kann nur zum Teil bedient werden

Lesen

CDU-Fraktion setzt auf mehr Gleichstellung, Integration und Teilhabe für Behinderte

Meißner: Hinhaltetaktik der Sozialministerin ist unwürdig

Lesen

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 2017

Meißner: Behindertenbeauftragter muss unabhängiger werden

Lesen

CDU-Fraktion erfolgreich mit Einsatz für Thüringer Hebammen

Meißner: „Gute Nachricht für Hebammen und werdende Eltern“

Lesen

CDU-Fraktion fordert Programm zur Senkung der Zahl drogenabhängiger Mütter

Meißner: Neue Wege in der Suchtprävention einschlagen

Lesen