CDU-Landtagsfraktion fordert Rückkehr zur Schreibschrift an den Grundschulen

Zum Inhalt scrollen

Rosin: „Handschrift - das bist Du“

Erfurt - Die Bildungsexpertin der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Marion Rosin, fordert eine Rückkehr zur Schreibschrift im Lehrplan der Thüringer Grundschulen. „Es muss wieder von der ersten Klasse an Schreibschrift gelehrt und gelernt werden“, sagt die ehemalige Grundschullehrerin. „Kinder lernen haptisch und müssen die Buchstaben und Wörter formen, um sie im buchstäblichen Sinne zu begreifen. Darüber kommt dann auch das Verstehen um Wortbedeutung und Rechtschreibung“, sagt Marion Rosin. „Das Tippen auf dem Tablet und dem Smartphone spart die motorische Gedächtnisebene dagegen völlig aus.“ 

Bisher ist in den Thüringer Lehrplänen bis zum Ende der Schuleingangsphase das Erlernen der Druckschrift als Erstschrift festgelegt. Doch für Marion Rosin zeigt die am Mittwoch vom Lehrerverband vorgelegte Studie deutlich auf, dass dieses der falsche Weg ist. In einer Umfrage unter 2000 Lehrern geben 86 Prozent der Befragten an, dass sich die Handschrift ihrer Schüler verschlechtert habe. Mehr als jedes dritte Grundschulkind habe Schwierigkeiten beim längeren Schreiben. Diese Probleme blieben zudem bei fast jedem zweiten Schüler an weiterführenden Schulen bestehen. 

„Als Konsequenz aus der Studie und den Ausführungen des Lehrerverbandes und Grundschulvertretern und in Zeiten der Digitalisierung ergibt sich die Notwendigkeit, die Schreibschrift wieder als Erstschrift im Lehrplan zu verankern“, so Marion Rosin und verweist noch auf einen zusätzlichen Effekt einer eigenen Handschrift. „Die Schreibschrift ist – anders als bei Druckbuchstaben – der Spiegel der eigenen Persönlichkeit. Die Handschrift – das bist Du.“

Matthias Thüsing
Pressereferent

Weitere Themen

Ein weiteres beitragsfreies Kindergartenjahr ist linker Populismus

Rosin: „Kindern ist nicht geholfen, wenn der Kindergarten kostenfrei, aber marode und personell schlecht ausgestattet ist“

Lesen

Änderungen am Schulgesetz lösen Probleme nicht

Tischner: „Druck auf den Unterrichtsalltag wird verschärft“

Lesen

Lehrer stellen sich gegen das neue Schulgesetz

Christian Tischner: „Gesetzentwurf nicht gegen den Willen der Betroffenen verabschieden“

Lesen

CDU-Fraktion beantragt weitere Anhörung zum Schulgesetz

Tischner: Respektlosigkeit gegenüber Anzuhörenden beenden

Lesen

84 Prozent aller Regel- und Gemeinschaftsschulen entsprechen geplantem Schulgesetz nicht

84 Prozent aller Regel- und Gemeinschaftsschulen entsprechen geplantem Schulgesetz nicht Tischner: Schulgesetzänderung ist keine Antwort auf den Lehrermangel

Lesen

CDU-Fraktion erneuert Forderung nach Reform der Erzieherausbildung in Thüringen

CDU-Fraktion erneuert Forderung nach Reform der Erzieherausbildung in Thüringen Attraktive Bedingungen in Thüringen wie Ausbildungsvergütung und duale Ausbildung sind notwendig

Lesen

Neues Schulgesetz: Rot-Rot-Grün leitet Totalumbau des Schulsystems ein

Tischner: „Schulen werden massiv in Unruhe versetzt“

Lesen

CDU-Fraktion lehnt Schulgesetzentwurf der Landesregierung ab

Tischner: „Frontalangriff auf das Thüringer Schulsystem“

Lesen

Lehrergewerkschaften, Schüler- und Elternvertretungen fordern Bildungsoffensive

Lehrergewerkschaften, Schüler- und Elternvertretungen fordern Bildungsoffensive Tischner: „Landesregierung muss Worten endlich Taten folgen lassen“

Lesen

Linke kündigt zweites beitragsfreies Kindergartenjahr an

Rosin: Das erste beitragsfreie Jahr muss zunächst so gestaltet sein, dass es Eltern wirklich entlastet

Lesen

Aktuelle Stunde: Verwendung der Bundesmittel aus dem „Gute-Kita-Gesetz“

Rosin: Focus des „Gute-Kita-Gesetzes“ liegt in der Verbesserung der Betreuungsqualität

Lesen

Beitragsfreies Kindergartenjahr - nur Symbolpolitik von Rot-Rot-Grün

Rosin: „Die LINKE hat endlich die Preistreiber im nicht mal ein Jahr alten Kita-Gesetz entdeckt“

Lesen

CDU-Fraktion zur Einführung sogenannter Schulbudgets in Thüringen

Tischner: Ausgestaltung der Schulbudgets verfehlt eigentlichen Zweck

Lesen

Bertelsmann-Studie zeigt Defizite bei Kita-Betreuung

Rosin: Erstklassige Betreuung unserer Jüngsten muss Vorrang vor Beitragsfreiheit haben

Lesen

Im neuen Schuljahr stehen noch weniger Lehrer vor den Klassen

Im neuen Schuljahr stehen noch weniger Lehrer vor den Klassen Tischner: Das Versprechen einer Unterrichtsgarantie wird zur Farce

Lesen

Kita-Verpflegung – Ramelow-Regierung hat teureres Essen in den Kitas billigend in Kauf genommen

Rosin: „Beitragsfreies Kindergartenjahr Mogelpackung von Rot-Rot-Grün“

Lesen

Land schließt nun doch kleine Schulen – CDU-Fraktion beantragt aktuelle Stunde

Land schließt nun doch kleine Schulen – CDU-Fraktion beantragt aktuelle Stunde Tischner: Versprechungen des Bildungsministers waren nichts als heiße Luft

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Thüringen-Plan Zukunft Schule

CDU-Fraktion kritisiert Thüringen-Plan Zukunft Schule Tischner: Statt konkreter Lösungen nur 80 Seiten heiße Luft

Lesen

Landesregierung täuscht Thüringer bei der Zukunft von Förderschulen

Landesregierung täuscht Thüringer bei der Zukunft von Förderschulen Tischner: Förderschulen müssen als Lernorte erhalten bleiben

Lesen

Erzieherausbildung in Thüringen zu unattraktiv

Erzieherausbildung in Thüringen zu unattraktiv Tischner: Landesregierung soll duale Erzieherausbildung ermöglichen

Lesen

Bildungsministerium will kleine Schulen schließen

Tischner: „Thüringen ist auf dem Weg zum Einheitsschulsystem“

Lesen

CDU-Fraktion vermutet Verzögerungstaktik beim Maßnahmenpaket „Zukunft Schule“

Tischner: Schulen verlieren weiteres Schuljahr für Generationswechsel

Lesen

Kindergartenpflicht? CDU-Fraktion gegen Vorschlag der designierten Bundesfamilienministerin Franziska Giffey

Marion Rosin: Kindergartenpflicht heißt Verstaatlichung der Kindheit – keine Option für die CDU

Lesen

CDU-Fraktion unterstützt Petition für Fachleiter-Funktionsstellen

Tischner: Fachleitertätigkeit muss für Lehrer attraktiver werden

Lesen

Eltern drohen höhere Kosten durch rot-rot-grünes Kita-Gesetz

Rosin: Bildungsminister Holter kennt offenbar die tatsächlichen Zustände in Thüringen nicht

Lesen

Beteiligungsprozess „Zukunft Schule“ entpuppt sich als reine Show-Veranstaltung

Tischner: Rot-Rot-Grün schränkt Beförderungsmöglichkeiten massiv ein

Lesen

CDU-Fraktionschef Mohring will hohe Schulabbrecherquoten in Thüringen nicht hinnehmen

Fehlende Abschlüsse belasten Bildungs- und Arbeitsbiographien

Lesen

CDU-Fraktion sieht Licht und Schatten beim neuen Kita-Gesetz

Rosin: Konzentration auf Betreuungsqualität statt auf Beitragsfreiheit

Lesen

Landesregierung will nur noch Schulleiter und Stellvertreter befördern

Tischner: Herber Schlag für die Attraktivität des Lehrerberufs in Thüringen

Lesen

IGLU-Studie offenbart mangelnde Lesekompetenz bei Grundschülern

Rosin: Konzentration auf Schul- und Unterrichtsqualität erforderlich

Lesen

Beitragsfreies Kita-Jahr verkommt zu rot-rot-grüner Symbolpolitik

Rosin: Qualitätsverbesserungen nicht mit Taschenspielertricks finanzieren

Lesen

Umfrage: 77 Prozent der Thüringer wollen gegliedertes Schulsystem erhalten

Tischner: Rot-rot-grüne Schulstrukturdebatten gehen am Bürgerwillen vorbei

Lesen

Besorgniserregende Ergebnisse der IQB-Grundschulstudie

Rosin: Zeichen für wachsende Überforderung der Thüringer Grundschulen

Lesen

Kita-Gesetz: Rot-Rot-Grün erzeugt unnötigen Zeitdruck durch eigenes Unvermögen

Korrekte Verfahren sind das Gütesiegel demokratischer Entscheidungen

Lesen

CDU-Fraktion beantragt erneute Anhörung zur Neuregelung der Kindertagesbetreuung

Rosin: Kita-Gesetzgebung von Rot-Rot-Grün muss auf verfassungsfestem Boden stehen

Lesen

CDU fordert Rot-Rot-Grün zu Prioritätensetzung in Kita-Debatte auf

Rosin: Qualität geht vor Beitragsfreiheit

Lesen

Kindertagesstätten: Bertelsmann-Studie setzt auf Qualität statt Beitragsfreiheit

Rosin: Landesregierung setzt falsche Prioritäten

Lesen

Anhörung zeigt eklatante Defizite des neuen Kita-Gesetzes

Rosin: Kommunen und Eltern drohen zusätzliche Kosten

Lesen

CDU-Fraktion zur Vereidigung Helmut Holters als neuen Bildungsminister

Tischner: Holter relativiert Unterrichtsgarantie zur Definitionsfrage

Lesen

Situation an den Schulen verschlechtert sich dramatisch

Tischner: Landesregierung hat Hausaufgaben zum Schuljahresbeginn nicht erledigt

Lesen

CDU-Fraktion zu den Ergebnissen der Kommission „Zukunft Schule“

Tischner: Kleinen Schulen im ländlichen Raum droht das Aus

Lesen

CDU nutzt Regierungserklärung für Generalabrechnung mit der Bildungspolitik

Die CDU-Fraktion nutzte die heutige Regierungserklärung von Staatskanzleiminister Benjamin Hoff zur Schul- und Bildungspolitik in Thüringen für eine Generalabrechnung mit der rot-rot-grünen Bildungspolitik.

Lesen

CDU-Fraktion greift Abgasschummeleien osteuropäischer Spediteure im Landtag auf

Ersparnis von rund 2000 Euro im Jahr verzerrt Wettbewerb

Lesen

Mike Mohring zur Aufnahme der Abgeordneten Marion Rosin in die CDU-Fraktion

„Legitimation durch eigene Mandate hat Rot-Rot-Grün verloren“

Lesen

Erklärung der Abgeordneten Marion Rosin zu ihrem Fraktionswechsel

Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag hat heute auf ihren Wunsch die Abgeordnete Marion Rosin in die Fraktion aufgenommen. Rosin erklärte zu ihrem Fraktionswechsel:

Lesen

Beschulung von Flüchtlingskindern: Endlich Sicherheit für DaZ-Lehrkräfte

Tischner: Vorschaltklassen auch an Grundschulen sinnvoll

Lesen

CDU-Fraktion thematisiert Lehrernotstand und Unterrichtsausfall an Schulen

Kleine Anfrage und Ausschussbefassung ausgewertet

Lesen

CDU lehnt flächendeckenden Ausbau von Gemeinschaftsschulen ab

Erfurt – Die CDU-Fraktion lehnt den Ausbau der Gemeinschaftsschulen zu einem flächendeckenden Angebot ab und steht der Einführung eines gesonderten Gemeinschaftsschullehramtes kritisch gegenüber. Das erklärte der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Christian Tischner, heute in Erfurt. Er bezog damit Stellung in einer Debatte, die sich aus einer kürzlich vorgestellten Studie der TU Dresden zur wissenschaftlichen Begleitung der Thüringer Gemeinschaftsschule entwickelt hat. „Gemeinschaftsschulen sind personell und finanziell genauso gut auszustatten, wie Regelschulen und Gymnasien, aber auch nicht besser. Die zugesicherte Gleichberechtigung der Thüringer Schulformen muss für alle gelten.“

Lesen

Warum kommen die Mittel für Klassenfahrten nicht in Schulen an?

Erfurt – „Wo sind die 800 000 Euro für Klassenfahrten im Landeshaushalt hängengeblieben?“ Diese Frage stellt sich der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Christian Tischner, angesichts einer widersprüchlichen Informationslage zu den Mitteln für das sogenannte „Lernen am anderen Ort“. Mit dem Geld werden die Unkosten der Lehrer für Klassenfahrten beglichen. „In den Haushaltsberatungen hat die Landesregierung die Kürzung dieses Haushaltsansatzes damit begründet, dass im ersten Halbjahr 2015 die Mittel nur zögerlich beantragt worden seien. Und jetzt heißt es plötzlich, es sei kein Geld mehr da“, bringt Tischner das Rätsel auf den Punkt. Aufklären soll es die Landesregierung im Bildungsausschuss. Die CDU-Fraktion hat das Thema auf die Tagesordnung gesetzt.

Lesen

Lehrer an Schulen in freier Trägerschaft werden abgekoppelt

Erfurt – Die CDU-Fraktion hat den Gesetzentwurf der Landesregierung zur Finanzierung der Schulen in freier Trägerschaft heute im Thüringer Landtag abgelehnt. „Trotz einiger guter Ansätze, greift er in zentralen Bereichen zu kurz“, begründete der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Christian Tischner, das Votum der CDU. Dabei gehe es nicht allein um die Höhe der Finanzierung, sondern auch um ein grundsätzliches Verständnis und die Anerkennung der Schulen in freier Trägerschaft. Die CDU-Fraktion hatte bereits im Februar 2015 einen eigenen Gesetzentwurf eingebracht. Rot-Rot-Grün brachte den eigenen Entwurf erfolgreich durch den Landtag.

Lesen

CDU-Fraktion lehnt Gesetzentwurf der Landesregierung ab

Erfurt – Die CDU-Fraktion hat den Gesetzentwurf der Landesregierung zur künftigen Finanzierung der Schulen in freier Trägerschaft in der heutigen Sitzung des Bildungsausschusses abgelehnt. „Zwar haben die regierungstragenden Fraktionen selbst Nachbesserungsbedarf an ihrem eigenen Gesetzentwurf erkannt und entsprechende Anträge eingebracht, diese Vorschläge reichen jedoch bei Weitem nicht aus.“ Das sagte der Bildungspolitische Sprecher Christian Tischner am Rande der Sitzung.

Lesen