Infrastruktur, Landwirtschaft und Forsten

Zum Inhalt scrollen

Den ländlichen Raum in Thüringen zukunftsfest gestalten – mit seiner Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft als Rückgrat – mit Wohnen und Bauen, Verkehr und Mobilität als tragende Säulen

Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft sind im überwiegend ländlich geprägten Thüringen wirtschaftliches und soziales Rückgrat. Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Bestandteil der Wirtschaftsstruktur. Sie bietet sichere Beschäftigung und wirtschaftliche Grundlage für viele Familien. Das land- und forstwirtschaftliche Eigentum sowie die Jagd sind Identifikationsfaktor der Menschen. Ziel unserer Politik ist es, die Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung unserer Betriebe aktiv zu gestalten. Eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ist Grundlage für die Nutzung des Waldes und seine vielfältigen Wirkungen für Klima, Naturschutz und Erholung. Thüringen steht in der Verantwortung, seine einzigartigen Natur- und Kulturlandschaften zu schützen. Weitere Schwerpunkte unserer Arbeit bilden der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs. Leistungsfähige Verkehrsachsen sowohl auf Schiene als auch Straße gilt es fortzuentwickeln. Günstige Wohnstandortbedingungen sollen gesichert und Ressourcen schonend genutzt sowie ausreichende und attraktive Arbeitsplatz-, Bildungs-, und Versorgungsangebote wohnortnah bereitgestellt werden. Vor diesem Hintergrund hat es sich der Arbeitskreis zur Aufgabe gemacht, die ländlichen Räume kontinuierlich zu stärken und weiter zu entwickeln.

Inhalte zum Arbeitskreis

Rot-Rot-Grün: Offener Streit im Infrastruktur- und Landwirtschaftsausschuss

Malsch: So läuft keine seriöse Parlamentsarbeit

Lesen

CDU-Fraktion unterbreitet Vorschläge für mehr Wohnungsbau

Liebetrau: „Bauen und Wohnen müssen bezahlbar bleiben - oder wieder werden“

Lesen

Elfte Ausgabe der DruckSache wird an 1,1 Millionen Thüringer Haushalte ausgeliefert

CDU fordert Sonderstab zur Abschiebung gefährlicher Ausländer

Lesen

Grüne Tage Thüringen: CDU-Fraktion fordert rasche Hilfe für Landwirte

Malsch: „Landesregierung muss Auszahlung der EU-Direktzahlungen vorziehen“

Lesen

Neue „DruckSache“ mit Doppelinterview zur Zukunft des öffentlichen Dienstes

Neue „DruckSache“ mit Doppelinterview zur Zukunft des öffentlichen Dienstes Liebermann: „Wechseln von Türschildern ist keine Verwaltungsreform“

Lesen

CDU-Fraktion fordert Soforthilfe für die Landwirtschaft

Primas: „Auswirkungen der Dürre gehen die gesamte Gesellschaft an“

Lesen

CDU-Fraktion spricht sich für Schutzjagd auf Wölfe aus

Primas: Bestände regulieren, bevor unbeherrschbare Situationen entstehen

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert massive Kürzungen bei Landesforstanstalt

Malsch: „Linkskoalition öffnet Tür und Tor für Abholzung des Waldes aus finanziellen Gründen“

Lesen

CDU-Fraktion zur Waldflächenstilllegung am Possen

Primas: Nachhaltige Waldbewirtschaftung statt Urwaldideologie

Lesen

CDU-Fraktion kritisiert Nahverkehrsplan 2018 bis 2022

Liebetrau: Wenig Licht und viel Schatten

Lesen

CDU-Fraktion unterstützt Petition der Bürgerinitiative proEttersberg

Malsch: „Sensibles Waldgebiet künftig mit mehr Augenmaß bewirtschaften“

Lesen

CDU-Fraktion macht „Fortuna-Kreuzung“ bei Weida zum Thema im Ausschuss für Infrastruktur

Liebetrau: Kreisverkehr ist einziges Mittel, um weitere Unfälle mit Todesopfern zu verhindern

Lesen

Thüringer Landwirtschaft drohen Millionenverluste durch Kappung von EU-Zahlungen

Primas: Siegesmund profiliert sich zum Schaden der Landwirtschaft

Lesen

Neue Ausgabe der „DruckSache“: Steuerzahlerbund kritisiert rot-rot-grünen Haushalt

CDU-Landtagsfraktion informiert heute 1,1 Millionen Haushalte in Thüringen

Lesen

CDU-Fraktion fordert finanziellen Ausgleich für Weidetierhalter

Primas: Siegesmunds Plan erweist sich als Schnapsidee

Lesen

Stilllegungen wertvoller Wirtschaftswälder vernichten Arbeitsplätze und Steuereinnahmen

Primas: „Ramelow hat sein Wort gebrochen“

Lesen

Waldstilllegungen: CDU-Fraktion beklagt erneuten Wortbruch Ramelows

Primas: „Waldwildnis-Entscheidung vernichtet Arbeitsplätze und Steuereinnahmen“

Lesen

Forum Wolf: CDU-Fraktion fordert Maßnahmen zum Schutz von Menschen und Weidetieren

Mohring: „Schäfer unverzüglich und unbürokratisch entschädigen“

Lesen

CDU-Fraktion fordert Maßnahmen zum Schutz von Menschen und Weidetieren

Primas: „Den Wolf nicht länger verharmlosen“

Lesen

CDU-Fraktion beschließt Antrag zum Schutz vor Wölfen

Primas: Brauchen Regeln für Abschuss von Wölfen mit problematischem Verhalten

Lesen

Testfahrt des ICE-Sprinter auf der Neubaustrecke Erfurt-Bamberg

Erfurt – „Der Wirtschafts- und Tourismusstandort Thüringen wird in erheblichem Maße von der Fertigstellung der ICE-Strecke Erfurt-Bamberg profitieren.“ Das hat der Sprecher für Infrastruktur der CDU-Landtagsfraktion, Marcus Malsch, anlässlich der heutigen Testfahrt des ICE-Sprinters auf der Neubaustrecke Erfurt-Bamberg mit Bahn-Vorstandschef Richard Lutz erklärt. Das Zehn-Milliarden-Projekt wurde 1991 von der Bundesregierung beschlossen, um die Verkehrsanbindung zwischen Ost und West und zwischen Nord und Süd zu verbessern. Es ist gleichzeitig ein Lückenschluss im deutschen Schnellbahnnetz. „Mit diesem Lückenschluss wird Thüringen auch im Bahnverkehr in die Mitte Deutschlands rücken. Damit wird noch in diesem Jahr das Netz des bundesweit bedeutsamsten Infrastrukturprojekts vollständig“, so der Verkehrspolitiker.

Lesen

CDU-Fraktion will Belastungen für Forstwirtschaft so gering wie möglich halten

Primas: Naturschutzorganisationen und Stiftungen in die Pflicht nehmen

Lesen

Flächenstilllegungen

Rückendeckung für Landesforstanstalt

Lesen

Nachhaltige Forstwirtschaft nicht gefährden

Primas: Denunziation der Forstleute muss ein Ende haben

Lesen

CDU-Fraktion greift Abgasschummeleien osteuropäischer Spediteure im Landtag auf

Ersparnis von rund 2000 Euro im Jahr verzerrt Wettbewerb

Lesen

Nachhaltige Waldbewirtschaftung bedeutet aktiven Naturschutz

Primas: Grüne Waldwildnis-Pläne vernichten Arbeitsplätze und Steuereinnahmen

Lesen

CDU-Fraktion will ideologischen Paradigmenwechsel im Jagdgesetz verhindern

Primas: Änderungen nur an wissenschaftlichen Erkenntnissen orientieren

Lesen

Regionalisierungsmittel: Bund gibt Ost-Ländern jährlich 200 Millionen Euro zusätzlich

Malsch: Bundesregierung korrigiert, was Ramelow schlampig verhandelt hat

Lesen

Rot-rot-grünes Kabinett beschließt Filtererlass - CDU übt Kritik

Marcus Malsch: Siegesmund ruiniert Thüringer Landwirtschaft

Lesen

CDU-Fraktion besteht beim Gewässerschutz auf Einvernehmen mit Landwirtschaft

Malsch: Geplante Bewirtschaftungseinschränkungen unverhältnismäßig

Lesen
Derzeit sind keine Neuigkeiten verfügbar.
Derzeit sind keine Termine verfügbar.